Ein Jahr Bahnlos

Crawinkel Bhf. am 11.12.2012
Crawinkel Bhf. am 11.12.2012

Am gestrigen Montag jährte sich die Schließung der Bahnstrecke Gotha- Gräfenroda. Was bleibt, sind Fotos und Erinnerungen der 135 jährigen Bahngeschichte.

Wir waren heute mal an den Gleisanlagen des Bahnhof´s Crawinkel um uns ein Bild zu machen. Durch den Schnee könnte man denken das gar keine Gleise mehr da sind. Ruhig und nahezu ausgestorben wirkt das Banhofsgebäude.

Noch immer hat das Land keinen Interessenten gefunden der die Bahnlinie eventuell kaufen möchte. Auch die zahlreichen Bahnhofsgebäude stehen noch größtenteils zum Verkauf.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Andreas Kunkel (Dienstag, 11 Dezember 2012 13:15)

    Das die Gebäude leer stehen, hat etwas mit der Politik der Bahn zu tun. Sie schreibt zwar dran, daß diese zu verkaufen sind ... wenn es dann jedoch konkret wird, kommen ständig neue Hürden hinzu. Wer soll beispielsweise für das Crawinkler Gebäude mehr als 30.000 € zahlen, dazu die Verpflichtung einen mindestens 1,75m hohen Zaun entlang der gesamten Gleisanlage bauen und den Mietvertrag über nominal 20% der Gebäudefläche (wobei faktisch 80% belegt sind) für unter 2,50€/qm warm weiterführen zu müssen ?? So einen Irren gibt es nicht ... und so spielt die Deutsche Bahn auf Zeit und die Gebäude verfallen nach und nach.