Schwerer Brand im Schloss Ehrenstein Ohrdruf

Ohrdruf- Am Mittwoch um ca. 12:00 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Brand im Ohrdrufer Schloss Ehrenstein gerufen. Kurz darauf treffen die Rettungskräfte am Einsatzort ein. Der Dachstuhl steht bereits in Flammen. Weitere, unzählige Feuerwehren erreichen das brennende Gebäude. Schnell wird mit dem löschen begonnen um schlimmeres zu verhindern, doch ein großer Teil des Dachstuhl´s brennt komplett nieder. Die darunterliegenden Museen, Wohnungen und Ausstellungsräume, werden ebenfalls stark in mitleidenschaft gezogen.

Erst im September eröffnete die Stadt eine Ausstellung zur Militärgeschichte von Ohrdruf. Diese wurde durch das Feuer zerstört.

Seit 1990 wurde das Schloss für ungefähr 10 Millionen Euro saniert. In dieser Woche sollten die letzten Baumaßnahmen abgeschlossen werden. Nun steht man wieder bei Null. Laut MDR beträgt der sichtbare Schaden ca. 6 Millionen Euro. Genauere Zahlen können allerdings erst in den nächsten Tagen ermittelt werden, da auch das Löschwasser sein übriges tut.

Stimmen zum Brand im Ohrdrufer Schloss

 

Konrad Gießmann (Landrat, CDU)

"Wenn ich das hier sehe, dann blutet einem das Herz. Das ist sowas von tragisch und beeindruckend, dass ich wenig Worte finde für diese Situation die die Ohrdrufer und Bewohner des Landkreises betreffen."

 

Marion Hopf (Bürgermeisterin Ohrdruf, CDU)

"Man ist eigentlich fassungslos über das was man sieht. Wir waren ja kurz vor der Übernahme. Wir haben das heute abgenommen und wollten das morgen übergeben. Und dann wollten wir im Sommer ein großes Fest für die Bevölkerung veranstalten. Aber ich bin eigentlich sprachlos."


Der Dachstuhlbrand im Video

Kommentar schreiben

Kommentare: 0