Landrat Gießmann zu Gast in der "Alten Försterei"

Persönlich von den guten Bedingungen vor Ort überzeugten sich Landrat Konrad Gießmann (M.), Sozialamtsleiterin Manuela Brozat und Gleichstellungsbeauftragte Katrin Luster (r.) bei Vermieter Andreas Ku
Persönlich von den guten Bedingungen vor Ort überzeugten sich Landrat Konrad Gießmann (M.), Sozialamtsleiterin Manuela Brozat und Gleichstellungsbeauftragte Katrin Luster (r.) bei Vermieter Andreas Kunkel (v. l.) und Bürgermeister Heinz Bley (l.).

 

Der Landrat Konrad Gießmann war heute morgen um 10:00 Uhr kurzfristig zu Gast in der "Alten Försterei"  Crawinkel. Er wollte sich selbst ein Bild von den Gegebenheiten der neuen Asylbewerberunterkunft machen. Zusammen mit Bürgermeister Heinz Bley, Gemeinderatsmitglied Andreas Kunkel, der Sozialamtsleiterin Manuela Brozat und der Gleichstellungsbeauftragten Katrin Luster überzeugte sich der Landrat über die guten Zustände in der Unterkunft.

 

Von wegen auf sich gestellt: Kerstin Weisheit (M.), Deutschlehrerin im Ruhestand, und Petra N´guni vom Diakoniewerk Gotha betreuen die in Crawinkel untergebrachten Flüchtlinge und bringen Ihnen die er
Kerstin Weisheit (M.), Deutschlehrerin im Ruhestand, und Petra N´guni vom Diakoniewerk Gotha betreuen die in Crawinkel untergebrachten Flüchtlinge und bringen Ihnen die ersten Worte Deutsch bei, wovon sich die Gleichstellungsbeauftrage Katrin Luster (l.)

 

Durch Zufall konnte Gießmann auch gleich die ehemalige Deutschlehrerin Frau Weisheit kennen lernen. Sie kam gerade vorbei um weiter mit den Asylbewerbern deutsch zu lernen. Wie man auf dem Bild sieht, wurden heute Verben behandelt.

 

Nach einem angenehmen Gespräch und Aufenthalt in der "Alten Försterei", verließ der Landrat mit einem positiven Fazit den Ort wieder gegen Mittag.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0