Übung der Jugendfeuerwehren

Jugenfeuerwehren Crawinkel und Wölfis veranstalten gemeinsamen 24-Stunden-Dienst

 

Die Jugendfeuerwehren aus Crawinkel und Wölfis führen derzeit in Anlehnung an eine Berufsfeuerwehrschicht einen 24-Stunden-Dienst durch. Insgesamt etwa 10 Jugendliche im Alter zwischen 6 und 17 Jahren fanden sich dazu am Morgen des ersten Ferientags im Gerätehaus der Feuerwehr Crawinkel ein. Auf dem Dienstplan stand zunächst die Fahrzeugübernahme. Dabei machten sich die Jugendfeuerwehrmitglieder mit den Fahrzeugen, auch der jeweiligs anderen Wehr, vertraut. Anschließend widmete man sich in zwei gemischten Gruppen der Ausbildung zu den Themen „technische Hilfeleistung“ und „Löscheinsatz mit Schaumangriff“. Während der Ausbildung wurden die Kinder und Jugendlichen zu einer Einsatzübung alarmiert. An der Kreuzung des Liebensteiner Weges und der ehemaligen Baustraße wurde ein Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten simuliert, den die Jugendfeuerwehrleute schon recht souverän abarbeiteten. Die Verletzten wurden versorgt, betreut und aus Zwangslagen befreit. Im Anschluss wurde die unterbrochene Ausbildung weiter fortgesetzt. Nach dem gemeinsamen Mittagessen, einer anschließenden Mittagsruhe ging man zum Dienstsport an der Skibaude über. Unter kompetenter Anleitung des Abteilungsleiters Ski, Roland Saar, wurden unterschiedliche Übungen zur Verbesserung der körperlichen Fähigkeiten durchgeführt. Bei dem sommerlichen Wetter kamen dabei nicht nur die Jugendlichen sondern auch die Betreuer ins Schwitzen.

Von der Skibaude wurden die Jugendfeuerwehren zu einem Einsatz im Friedrichanfang alarmiert. Der mittels Rauchpatronen und beeindruckenden pyrotechnischen Effekten realistisch dargestellte Containerbrand wurde mit großem Einsatz der Jugendlichen erfolgreich abgearbeitet. In das dargestellte Einsatzszenario passte dabei besonders der (zufällig vorbeikommende) Hubschrauber der Thüringer Polizei.

Nach Beendigung des Einsatzes im Friedrichanfang, der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft der beiden Fahrzeuge und dem anschließenden Imbiss bei Kakao, Kuchen und Eis, befinden sich die beiden Jugendfeuerwehren zur gemeinsamen Ausbildung am Maynsteich. 

…und die Kinder und Jugendlichen sind gespannt, ob und was sich an weiteren Einsatzszenarien noch ergeben könnte.

Der 24-Stunden-Dienst der Jugendfeuerwehren aus Crawinkel und Wölfis wird noch bis Sonntagmorgen andauern.

Onno Eckert

Feuerwehr Crawinkel

Fotos: Onno Eckart 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0